Lerne verschiedene Musikinstrumente kennen

 

Hier lernst du die verschiedenen Musikinstrumente kennen.

Sicherlich hast du schon viel über Musikinstrumente gehört. Vielleicht spielst du schon ein Instrument.
Auf dieser Seite sollst du einiges über Musikinstrumente erfahren. Vor allem lernst du die Instrumente kennen, mit denen du in der Schule oft spielst. Meist sind dies Schlag- und Rhythmusinstrumente.

Weiter unten kannst du noch etwas über die Einteilung der Musikinstrumente erfahren.

Die Schlaginstrumente werden in zwei großen Gruppen eingeteilt: Instrumente mit bestimmter Tonhöhe und Instrumente mit unbestimmter Tonhöhe.


Die Zahl der Rhythmusinstrumente ist schier unendlich. Hier sollen nur die wichtigsten genannt werden:

 



Instrumente mit bestimmter Tonhöhe
(Glockenspiel, Metallophon, Xylophon, Pauke usw.)



Glockenspiel

Metallophon

 



Xylophon

Pauke

 



Instrumente mit unbestimmter Tonhöhe: Nach oben

(Trommel, Triangel, Becken, Schellenkranz, Tamburin, Rasseln usw.)


Trommel

Triangel

 



Becken

Cymbel

 



Schellenkranz

Schellenring

 



Tamburin Agogo
   
   
   

RhythmusinstrumenteNach oben
(
Triangel, Tamburin, Kastagnetten, Rumbakugeln (Maracas), Schüttelrohr, Gurke, Kongas und Bongos usw.)


Triangel

Tamburin

 



Bongo

Cabassa

 



Klanghölzer (Claves)

Holzblocktrommel ohne und mit Griff

 



Glockenkranz

Glockenstab

 



Schellenstab

Schellenkranz

 



Doppelguiro mit Scraper

Guiro

 



gurke
Guiro mit Scraper

Gurke (Scraper)

 



Rohrtrommel oder Röhrenholztrommel

Röhrenholztrommel mit Griff

 



Kastagnetten ohne und mit Griff

Raspel

 



Maracas Schütteleier

 



Einteilung der Instrumente
Nach oben


1. Blasinstrumente
Die im Instrument befindliche Luftsäule wird durch Anblasen in Schwingungen versetzt. Dadurch entsteht ein Ton.
Nach dem Baumaterial und Tonerzeugung unterscheidet man Holzblasinstrumente (Flöten und Rohrblattinstrumente: Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott) und Blechblasinstrumente (Trompete, Posaune, Tuba, Horn).

2. Streichinstrumente
Instrumente mit Saiten.
Über die Saiten wird mit einem Bogen (bespannt mit Rosshaar) gestrichen, so dass diese in tönende Schwingungen geraten (Violine oder Geige, Viola oder Bratsche, Violoncello, Kontrabass).

3. Zupfinstrumente
Ebenfalls Instrumente mit Saiten.
Diese werden jedoch mit dem Finger oder dem Plektron gezupft (Harfe, Gitarre, Banjo, Mandoline, Zither).

4. Schlag- und Rhythmusinstrumente
Holz, Metall oder ein gespanntes Fell wird mit Stäben, Hämmern, Schlegeln, Klöppeln oder Besen geschlagen, so dass Schwingungen entstehen (Xylophon, Kastagnetten, Becken, Gong, Triangel, Glockenspiel, Celesta; Trommel, Tamburin, Bongo).

5. Tasteninstrumente
Über eine Tastatur werden entweder Luftströme gelenkt (z. B. auf Metallzungen wie beim Akkordeon oder durch Pfeifen wie bei der Orgel) oder Saiten durch Schlagen (Klavier) oder Zupfen (Cembalo, Spinett) zum Schwingen gebracht.

6. Elektronische Instrumente
Der Ton wird entweder mechanisch erzeugt und elektrisch verstärkt (Elektrogitarre) oder durch Generatoren oder Mikroprozessoren elektronisch hervorgerufen (Synthesizer).

Alle Instrumente, bei denen Saiten zur Tonerzeugung verwendet werden, können auch ganz allgemein als Saiteninstrumente bezeichnet werden.

© Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh